Vom 8.-10. September fand das Fahrtenabschlusstreffen der Pfadfinder in Rotenkirchen bei Einbeck statt. Das Zeltlager wurde für Pfadfinder aus dem gesamten Raum Südniedersachsen organisiert, dem VCP Bezirk Homburg, zu dem auch die Alfelder Pfadfinder gehören.

Zusammen mit 7 Teilnehmern aus Alfeld haben fast 70 Pfadfinder ein vielfältiges Wochenende zum Thema „Kochen auf Fahrt und Lager“ erlebt. Am Samstag wurden zahlreiche Workshops angeboten, um den Pfadfindern zu zeigen, was man auf einem Zeltlager ohne feste Küche so alles kochen kann. So wurden im Backwagen frische Brote und in gusseisernen Töpfen Kuchen und Brownies gebacken, eine traditionelle Bolognese gekocht, Pesto frisch hergestellt, und ausprobiert, welches Feuer sich zum Kochen am besten eignet. Doch auch der theoretische Part kam nicht zu kurz. Ältere Teilnehmer haben sich unter anderem mit dem Zuckergehalt verschiedener Lebensmittel oder Lebensmittelsiegeln beschäftigt. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten wurden die Ergenisse der Workshops präsentiert und von allem gekostet. Vor allem die Kuchen und Brote haben allen sehr gut geschmeckt.  Bei einem Geländespiel am Sonntag wurden die Themen noch einmal spielerisch angegangen und alle Teilnehmer mit einer Turmbesteigung der Burgruine Grubenhagen belohnt.

Alles in allem hat das Fahrtenabschlusstreffen, dass traditionell das Ende der Fahrtensaison markiert, allen sehr viel Spaß gemacht. Das Schlafen in traditionellen Zelten und das Erleben der gemeinschaftlichen und fairen Werte der Pfadfinder sorgten wie immer für eine fröhliche Atmosphäre, die jeder genossen hat.

Falls jemand Lust hat, auch bei den Alfelder Pfadfindern mitzumachen um Abenteuer zu erleben und viel Spaß mit gleichaltrigen in der Natur zu erleben, kann sich auf unserer Internetseite www.vcp-alfeld.de gerne informieren und einmal bei der Gruppenstunde vorbeischauen. Wir freuen uns auf euch!